1. Toastmasters Rhetorik-Club Dresden | seit 2011

Das zweite Standbein ist die Ausbildung zur kompetenten Führungskraft, die sogenannten Führungslaufbahn. Dieser Aspekt der Toastmasters-Ausbildung ist mindestens genauso wichtig wie der rhetorische. Führungsfähigkeiten werden in der heutigen schnellebigen, agilen Arbeitswelt signifikant häufiger gefordert als noch vor ein paar Jahren. Nicht nur effiziente Selbstorganisation, auch die Organisation von Team-Aktivitäten oder Events sowie sachliches und zielführendes Feedback sind Kompetenzen, die bei Toastmasters trainiert und poliert werden können.

Diese Ausbildung kann problemlos parallel zur rednerischen Ausbikldung absolviert werden, was viele Toastmaster auch tatsächlich tun. Denn nicht nur Reden halten stärkt unsere rhetorische Kompetenz, auch das aktive Zuhören, zum Beispiel als Bewerter einer Rede, oder die Tätigkeit als Organisator eines Clubevents vermitteln ganz praktische Erfahrungen und und trainieren die Fähigkeiten (oder neudeutsch „Skills“) als Führungskraft.

kompetentefuehrung_klein

Das Handbuch ‚Kompetente Führung‘ besteht aus 10 Projekten, die wiederum aus bis zu 4 Einzelaufgaben bestehen. Viele davon beziehen sich auf Tätigkeiten, die man bei jedem Clubabend ausführen kann und sollte, damit der Ablauf reibungslos funktioniert. Ein paar Beispiele:

  • Als Redebewerter analysiert du die Rede eines anderen Mitgliedes und gibst zu dieser Rede ein konstruktives, motivierendes Feedback.
  • Der Moderator plant und moderiert den Abend. Effizientes Delegieren ist hier durchaus erwünscht! Es ist wichtig, dass genug Reden gehalten werden und auch alle anderen Ämter belegt sind. Als ‚Belohnung‘ darfst du den Abend dann moderieren und zum Beispiel die Redner und andere Akteure aufrufen.
  • Als  Gesamtbewerter beobachtest Du den gesamten Clubabend sehr genau und gibst am Ende ein Feedback über den Verlauf des gesamten Abends. Das trainiert die Beobachtungsgabe und die Fähigkeit, zu motivieren und sachdienliches Feedback zu geben.
  • Der Zeitnehmer ist der Herr über Uhr und Ampel. Eines der wichtigsten Ämter bei Toastmasters, denn Redner und Bewerter sind angehalten, ihren Vortrag innnerhalb des dafür vorgesehenen Zeitrahmens abzuliefern. Die optische Unterstützung durch die Ampel gibt dem Redner Rückmeldung und Orientierung.

Dies ist eine kleine Auswahl, an Ämtern des Clubabends. Alle Ämter kannst du an einem Clubabend selbst erleben.  😉

Wenn alle 10 Projekte dieses ersten Handbuches abgeschlossen sind, erhältst du eine Urkunde, den ‚Competent Communicator‘